Orientalischer Märchenbrunch

Wenn sich die samtenen Vorhänge im MADI - Zelt der Sinne am Sonntagmorgen für Sie öffnen, rückt das Berliner Großstadtleben in weite Ferne. Tauchen Sie ein in die magische und farbenprächtige Welt der Geschichten aus Tausendundeiner Nacht. Groß und klein sind gebannt, wenn unser Märchenerzähler  spielerisch und mit besonderem Humor bekannte und unbekannte Geschichten aus dem Morgenland vorträgt.

Wer kennt nicht die Geschichte der Scherezade, die ihrem König Märchen wie Aladin und die Wunderlampe, wie Sindbad, dem Seefahrer oder Ali Baba zu Gehör brachte. Die Märchen unser Erzählerin werden Sie genauso faszinieren wie die der Scherezade. Unsere anmutige  Bauchtänzerinnen und unser außergewöhnlicher Künstler erwecken die Märchengestalten zum Leben ...

Ein zauberhafter Märchenbrunch, inszeniert von und mit Anika Petzoldt.

Das sollten Sie wissen

Einlass: 10:30 Uhr
Showbeginn: 11:00 Uhr
Showende: 13:30 Uhr + gemütlicher Ausklang
Preis: 30 € pro Person/ Kinder bis 12 Jahre halber Preis/ Kinder bis 4 Jahre frei

Der Preis beinhaltet:

  • Lesung der Märchen aus 1001 Nacht
  • Orientalischer Tanz
  • Artistik

 

Unsere Künstler:

  • Anika Petzoldt (Comedy, Schauspiel)
  • Adrien Mirle (Handstandakrobatik)
  • Laure-Anne Poutot (orientalischer Tanz)
  • Munetsi Dauro (Handstandakrobatik)
  • Viviana Tomei (orientalischer Tanz)

Sie haben die Wahl: Bestellen Sie Getränke à la carte oder genießen Sie unser optionales Getränke-Arrangement.

Das Getränke-Arrangement beinhaltet für die Zeit vom Einlass bis zum Showende (10.30 - 13:30 Uhr):

  • 2 Sorten Rotwein
  • 2 Sorten Weißwein
  • Diverse Biere
  • alle Softdrinks(Wasser, Saft, Cola, Tee, etc.)

Preis Getränke-Arrangement: 20€ pro Person / Kinder bis 12 Jahre 10 € (nur Softdrinks)

Das sagt die Presse

„... Madi - ist eine Reise in den Orient mit märchenhaftem Flair - Herzblut statt Kalkül ...“

Spiegel TV

„... Das Madi - Zelt der Sinne ist ein Fest aus Farben, Klängen, Düften Künstlern
und kulinarischen Köstlichkeiten...“

Der Tagesspiegel

„... Prickeln, Knistern, Herzklopfen: Wie in einem Märchen aus 1001 Nacht...“

B.Z.

„... bei einem exqusiten Vier- Gänge-Menü können die Besucher den Alltag vergessen und sich von den wahren Meistern ihres Fachs verzaubern lassen...“

Berliner Abendblatt

„...Berliner und Brandenburger haben das Zelt längst als kulturelles Highlight ausgemacht...“..“ Essen und Staunen" ist das Motto des Ehepaars Madi“

Berliner Morgenpost

„... Hamdan und Regina Madi wollen mit Köstlichkeiten für die Sinne eine Brücke zwischen den Kulturen schlagen. Das gelingt ihnen mit Tee und Backwerk, marokkanische Livemusik und Bauchtanz sorgen für Atmosphäre...“

Die Welt

„... Hamdan Madi entführte die Partygäste in Tausendundeine Nacht und zelebrierte eine orientalische Dinnershow, wie sie in seiner Heimat nur die Könige während ihrer Reiterfestspiele genießen . Orientalische Melodien, mediterrane Spezialitäten und eine bunte Show aus Märchenerzähler, Bauchtänzerinnen und Feuerschlucker zauberten magische Momente... im Madi-Zelt der Sinne verweilte man gern ein wenig länger,...“

Berliner Kurier

„... orientalische Träume im Madi-Zelt..“

Berliner Zeitung

„... es ist die Entführung in die geheimnisvolle Welt der Märchen aus 1000 und einer Nacht mit ihren sinnlichen Farben, Düften, Klängen und kulinarischen Köstlichkeiten...“

Der Nordberliner

 

Neuer Kommentar

Das meinen unsere Gäste



Meine Begleitung war leider sehr kurzfristig durch Krankheit verhindert mit mir zusammen die Show zu besuchen Ich wollte mein mir geschenktes Ticket nicht verfallen lassen und machte mich allein auf den Weg. Problemlos war es möglich am Tag der Vorstellung kurz vor Beginn der Show das nicht verwendete Ticket in einen Gutschein für eine spätere Show umzuwandeln.
Mein zweiter Besuch war entspannter. Ich wusste, dass ab 10:30 Uhr Einlass war. Doch wenn man erst kurz vor 11 Uhr kommt, ist das Anstehen überflüssig. Die Gäste sind schon fast alle platziert und die Wartezeit nicht mehr so lang. Mit dem Fotografieren am Eingang klappte es auch Ruck Zuck. Turban auf den Kopf gesetzt, lächeln, fertig. Das Foto habe ich auf CD-Rom an Ende der Vorstellung für 5 Euro mitgenommen.
Die Märchenerzählerin Annika in der Gestalt des Sinbads aus der Oase Cottbus hat mir ausgesprochen gut gefallen. Sie hat so anschaulich erzählt, es war ein Genuss zuzuhören, nicht nur für die kleinen Gäste. Die Märchen aus 1001 Nacht verzauberten das Publikum. Orientalischer Tanz gehörte natürlich auch dazu und wurde von einer attraktiven Tänzerin aus der Oase Italien dargeboten. Des weiteren trat ein Akrobat professionell auf. Er kam aus der Oase Schöneberg.
Eine Henna-Künstlerin verschönerte in der Pause nicht nur meine Hand mit orientalischen Motiven. Es ist alles freiwillig und nicht inklusive. Aber das Angebot gefällt mir. Ich habe mich gut unterhalten, saß am Tisch mit 4 netten Frauen und einer Familie mit zwei Jungs.
Beim nächsten Mal komme ich dann in Begleitung und darauf freue ich mich schon.

von Cornelia am 20.02.2017

Ein sehr schönes Erlebnis an einem Sonntagmorgen. Leider war am Anfang beim Warten auf den Beginn der Show, spanische Musik im Angebot. Ich hatte mehr auf orientalische Musik gewartet. Auch eckigen die Tische für 6 Personen waren sehr sehr eng. Also für 4 Personen optimal, für 6 eher gequetscht. Auch wenn ich etwas anderes erwartete hatte von einem Märchenbrunch, so bin ich voll auf meine Kosten gekommen und habe mich gut amüsiert. Das Essen war ausgezeichnet nur leider viel zu wenig falafel, aber es gab ja genügend Anderes. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, das ich nur wärmstens weiter empfehlen kann.
Zusammenfassen möchte ich aber nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies ein sehr schöner Sonntag war und mir die Show gut gefallen hat. Ich werde diese auch weiterempfehlen
Außerdem möchte ich noch auf das überaus freundliche Personal hinweisen.
Das Zelt war gut geheizt, so dass man nicht gefroren hat, der Tee hat ausgezeichnet geschmeckt nur die Preise für die Getränke waren im obenren Preissegment angesiedelt. Für kleinere Kinder halte ich die Show nicht wirklich für geeignet, da auch das Essen nicht so wirklich für Kindergaumen gedacht ist. Größere Kinder so ab 7 - 8 Jahre könnten schon ihren Spass haben

von Yvonne am 02.12.2013
Datum Einlass   Status
23.12.2018. (So.) 10:30 Uhr Tickets kaufen
06.01.2019. (So.) 10:30 Uhr Tickets kaufen
20.01.2019. (So.) 10:30 Uhr Tickets kaufen
03.02.2019. (So.) 10:30 Uhr Tickets kaufen
17.02.2019. (So.) 10:30 Uhr Tickets kaufen
03.03.2019. (So.) 10:30 Uhr Tickets kaufen
17.03.2019. (So.) 10:30 Uhr Tickets kaufen